Braunschweig

 

TUC-Afterwork-Treffen in Braunschweig

 

Das fünfte Afterwork-Treffen der Absolventen der TU Clausthal in Braunschweig ist für Frühjahr 2020 mit unserem Alumnus  Dr. R. Schnieder und dem Alumnimanagement der TU geplant. Zu diesem Treffen wird wieder auf den bekannten Kanälen der Homepage des Alumni-Managements, per Rundmail und über Xing hingewiesen. 
Haben Sie Interesse in den Verteiler aufgenommen zu werden? Dann kontaktieren Sie uns per Mail (alumni@tu-clausthal.de) oder Telefon. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Absolventinnen und Absolventen. Bis dahin: Glück auf!
(Foto: TUC/Alm)

 

 

Afterwork-Treffen in Braunschweig: Zollern BHW öffnete seine Türen für Clausthaler Alumni

Ein gelungenes Afterwork-Alumnitreffen mit Unternehmensbesichtigung und anschließendem Get-Together für Austausch und "Networking" fand Ende Oktober in Braunschwerig statt. Es war das vierte seiner Art, zu dem das Alumnimanagement zusammen mit Dr. R.Schnieder in Braunschweig geladen hatte.

Knapp 20 Alumni aus der Region, alles Absolventen der TU Clausthal, wurden von TU-Alumnus Dipl.-Ing. Edgar Gust (Leitung Forschung und Entwicklung) durch das Unternehmen geführt. Die Zollern BHW Gleitlager GmbH & Co.KG entwickelt, fertigt und prüft Gleitlager in seinem Braunschweiger Werk. Anwendungsbereiche sind Großmotoren- und der allgemeine Maschinenbau. Die größten Gleitlager werden u.a. in riesigen Containerschiffen verbaut, wo sie als Kurbelwellen- und Pleuellager in Schiffsmotoren zum Einsatz kommen. Die Alumni zeigten sich beeindruckt.

Danach gesellten sich noch weitere Ehemalige zum Netzwerken im nahegelegenen Restaurant "Konak" hinzu. Neben fachlich- und privatem Austausch, informierte das Alumnimanagement über die neuesten Entwicklungen der TU Clausthal. Ein Ziel der Treffen ist, dass die Alumni den Kontakt zu ihrer Alma Mater im Oberharz behalten.(Fotos: TUC/ALM)


 

 

Gelungenes, drittes Afterwork-Teffen der Clausthaler in Braunschweig

Der gelungene Abend wurde wieder vom Alumnimanagement der TU Clausthal und vor allem von Dr. Raimund Schnieder organisiert. Dr. Schnieder ist der Ansprechpartner vor Ort in Braunschweig und kennt sich von daher bestens in der Löwenstadt aus. Gerne würde die TU Clausthal  auch in anderen Städten, wie München oder Frankfurt, gelegentliche Afterwork-Treffen für Clausthaler Absolventen anbieten. Dafür sind Kontakte vor Ort überaus hilfreich. Absolventinnen und Absolventen der TU, die Interesse haben eine Zusammenkunft mit zu organisieren, werden gebeten, sich zu melden. Sie haben Zugang zu interessanten Firmen, die unsere Alumni besichtigen könnten. Sie kennen die Hotspots für gutes Essen und Trinken in ihrer Stadt oder spannende Locations, wie beispielsweise die Rooftop-Bar in der Steinstraße in Braunschweig. Denn nach Führung und einer Stärkung im Brauhaus ist die oben genannte Alumni-Gruppe aufgrund der sommerlichen Temperaturen hierin weitergezogen, um bei dem ein oder anderen Kaltgetränk den Blick über Braunschweig zu genießen und um über die alten Zeiten an der TU Clausthal zu plaudern.

Das vierte Alumni-Treffen in Braunschweig findet am 17. Oktober 2019 statt. Für unsere Absolventen (interessierte Studierende sind natürlich willkommen) stellt ein Alumnus der TU Clausthal die Zollern BHW Gleitlager im Rahmen einer Firmenbesichtigung vor. Im Anschluss ist ein gemeinsamer Austausch in einer Gaststätte geplant. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit per E-Mail und über Xing. Anmeldungen oder Interessensbekundungen sind bereits jetzt möglich: alumni@tu-clausthal.de

Das Foto (privat) zeigt einen Teil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Clausthaler Alumni zu Gast bei Volkswagen Braunschweig: 2. Afterwork-Treffen in der Löwenstadt

Am Donnerstag, den 07.02.2019 hat das zweite Alumni-Treffen der TU Clausthal in Braunschweig stattgefunden. Das After-Work-Treffen begann zunächst mit einer Führung durch das Werk der Volkswagen AG in Braunschweig. Anhand eines Films wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Historie des Werkes und die dort hergestellten Produkte für den Automobilbau vorgestellt. Im Werk Braunschweig werden Batteriesysteme, Lenkungen, Achsen und Kunststoffteile gefertigt. Des Weiteren ist das Unternehmen an diesem Standort auch im Werkzeug- und Maschinenbau-Sektor unterwegs. Auf die Vorführung folgten die Vorstellung der Produkte anhand einiger Exponate und ein Rundgang durch die Produktionshallen.

Nach der Führung ging es in die Braunschweiger Innenstadt zur gemütlichen Zusammenkunft im „Wirtshaus am Kohlmarkt“. Aufgrund der stolzen Teilnehmerzahl (27 Personen) hatten die Clausthaler Alumni einen ganzen Bereich in der Lokation für sich. Bei leckerem Essen und diversen Kaltgetränken erfolgte dann ein reger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedlicher Abschlussjahrgänge.

Organisiert wurde die Zusammenkunft von Frau Langhorst vom Alumni Management der TU Clausthal und dem Alumnus, Herrn Dr. Schnieder.

(Foto:privat)

1. Afterwork-Treffen der Clausthaler in und um Braunschweig

In einer Braunschweiger Brauerei trafen im September 2018 erstmalig Clausthaler Absolventinnen und Absolventen, die es zum Arbeiten in die Löwenstadt verschlagen hat. Sie haben berufliche Kontakte geknüpft, gemeinsame Bekannte ausfindig gemacht oder einfach über das Studium im Oberharz gefachsimpelt. (Foto: TUC)

 
Kontakt
Andrea Langhorst, M.A.
Alumnimanagement
TU Clausthal
Adolph-Roemer-Str. 2a
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel.:+49(0)5323/72-2160
Fax:+49(0)5323/72-5555
Mail: alumni@tu-clausthal.de

Kontakt  Sitemap  Disclaimer  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Alumnimanagement
© TU Clausthal 2019