Alumnimanagement > Mitteilungen > Nachrichtendetails

Nachrichtendetails

 

Absolventen von 1966 erhalten goldenes Diplom


Clausthaler Absolventen von 1966 in Begleitung (von links): Dr. Siegfried Thomalla, Dr. Walter Kahnis, Diplom-Ingenieur Hans-Peter Schmidt und Professor Hatto Jacobi. Foto: ALM

Direktor der Ruhrgas AG, Werksleiter bei ThyssenKrupp, Geschäftsführer der Theis Kaltwalzwerke: Es sind beeindruckende Führungspositionen, die Clausthaler Absolventen des Jahrgangs 1966 während ihrer beruflich aktiven Zeit innehatten. 50 Jahre nach ihrem Diplom-Abschluss an der Oberharzer Hochschule haben sie in der Aula symbolisch das goldene Diplom erhalten. Im Sommer 1966 waren 1150 Studierende an der damaligen Technischen Hochschule Clausthal eingeschrieben. Es war die Zeit, als bei der Fußball-Weltmeisterschaft in England das Wembley-Tor fiel, Ludwig Erhard als Bundeskanzler zurücktrat und Percy Sledge sein „When A Man Loves A Woman” schmetterte. Erstmals flimmerte die TV-Serie Star Trek über den Bildschirm.
Seitens des damaligen Absolventen-Jahrgangs hielt Dr. Volker Langlotz eine Rede. Langlotz, später als Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes in Sigmaringen tätig, war 1962 im Alter von 22 Jahren aus der DDR in die Bundesrepublik geflüchtet, indem er durch die Werra geschwommen war. Noch heute ist der leidenschaftliche Marathonläufer der Clausthaler Hochschulleitung von damals dankbar, dass sie seine Vorleistungen in der DDR anerkannten und er im Oberharz studieren durfte.

Ließ Langlotz die „gute, alte Zeit” Revue passieren, gab Universitätspräsident Professor Thomas Hanschke einen Einblick in die moderne Technische Universität Clausthal: annähernd 5000 Studierende, mehr als 1000 Beschäftigte, orientiert an den Themenfeldern Energie – Material – Information. Seitens der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld sprach Britta Schweigel ein Grußwort. Die Bürgermeisterin unterstrich, dass auch die Stadt die Weltoffenheit der Universität unterstütze, an der rund 30 Prozent internationale Studierende eingeschrieben sind.

Als Höhepunkt überreichte Professor Hanschke in der gut gefüllten Aula allen Alumni persönlich die Urkunde zum Goldenen Diplom und berichtete aus deren Lebensläufen. So war etwa Diplom-Ingenieur Jürgen Meier unter den Jubilaren, der letzte Direktor des Bergwerks Rammelsberg. Einer der Absolventen von 1966 war sogar aus Übersee eingeflogen. Dr. Hans-Joachim Schmidt kam aus Ontario in Kanada zur Feier, die von Andrea Langhorst (Alumnimanagement) konzipiert und organisiert worden war. Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Verein von Freunden der TU Clausthal. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Aula nutzen die Gäste die Gelegenheit, Institute und Einrichtungen der TU zu besuchen und alte Erinnerungen aufzufrischen. Viele nahmen die Feier zum Goldenen Diplom zum Anlass, ein paar Tage Urlaub im Harz zu machen.

Das Alumnimanagement der TU Clausthal konzipierte die Jubiläumsfeiern für das silberne, goldene und diamantene Diplom mit dem Ziel, die Bindung der Ehemaligen an die Hochschule im Oberharz in besonderem Maße zu verstärken. Die akademischen Feierstunden werden seit 2012 regelmäßig angeboten. 

Das erste Foto zeigt die Clausthaler Absolventen nach bestandener Prüfung im Jahr 1966 und das zweite 50 Jahre später in Begleitung (von links):
Dr. Siegfried Thomalla, Dr. Walter Kahnis, Diplom-Ingenieur Hans-Peter Schmidt und Professor Hatto Jacobi.

Weitere Fotos der Veranstaltung können in der "Foto-Galerie" des Alumnimanagements angesehen werden. Bitte fordern Sie dazu per Mail ein Passwort (alumni@tu-clausthal.de) an.

(Fotos: TUC/ALM)









Nachrichtenalter: 03.11.2016 14:45
Zurück

 
Kontakt
Andrea Langhorst, M.A.
Alumnimanagement
TU Clausthal
Adolph-Roemer-Str. 2a
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel.:+49(0)5323/72-2160
Fax:+49(0)5323/72-5555
Mail: alumni@tu-clausthal.de

Kontakt  Datenschutz  Sitemap  Disclaimer  Impressum
© TU Clausthal 2017